Statuten

1. Der Verein hat folgende Zweck:

  • Aussprache und Stellungnahme bei wichtigen Quartier- und Gemeindeangelegenheiten.
  • Wahrung der Quartierinteressen (Schule, Verkehr Umwelt usw.)
  • Betreuung der Neuzuzüger.
  • Vertritt die Interessen des Quartiers gegenüber Behörden und Öffentlichkeit
  • Pflege freundschaftlich-nachbarlicher Beziehungen in- und ausserhalb de Gemeindegrenzen.

2. Mitgliedschaft

  • Jeder Quartiereinwohner, gleich welcher Nationalität und welchen Geschlechts, oder wer sich mit dem Quartier verbunden fühlt, kann ab dem Achtzenten Altersjahr Mitglied werden.

3. Organe der Vereins sind:

  • Generalversammlung und weitere Versammlungen.
  • Vorstand, bestehend aus: Präsident, Vizepräsident, Aktuar, Kassier und höchstens sieben Mitgliedern.
  • Ein Rechnungsrevisor und Ersatzmann.

4. Wahl des Vorstands und Mitgliederversammlung

  • Vorstand und Rechnungsrevisoren werden auf die Dauern von zwei Jahren gewählt. Wiederwahl ist zulässig.
  • Del Verein hält jeweils im ersten Vierteljahr eine ordentliche Generalversammlung ab. Die Einladung dazu erfolgt mindestens zehn Tage vorher.

Die Generalversammlung ist zuständig in allen Angelegenheiten, die nicht zu den laufenden Geschäften gehören und nicht ausdrücklich in die Zuständigkeit des Vorstandes fallen,

Sie ist insbesondere zuständig für:

  • Die Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung
  • Die Genehmigung des Jahresberichts des Präsidenten
  • Die Abnahme der Jahresrechnung und die Festlegung der Jahresbeiträge
  • Beschlussfassung über die Anträge des Vorstandes oder von Mitgliedern.
  • Statutenrevisionen
  • Ausschlüsse
  • Auflösung des Vereins

5. a) Der Vorstand kann nach bedarf weitere Versammlungen einführen.

5.b) Ein Fünftel der Mitglieder kann eine ausserordentliche Generalversammlung verlangen.

6. Jede ordnungsgemäss einberufene Versammlung ist beschlussfähig. Bei Wählen und Abstimmungen, die in der Regel offen vorgenommen werden, entscheide das Absolute Mehr

7.Mitglieder, die sich um das Quartier besonders verdient gemacht haben, können von der Generalversammlung zu Frei oder Ehrenmitgliedern ernannt werden.

8. Der Vorstand vertritt den Verein und besorgt die laufenden Geschäfte.

Der Präsident zusammen mit einem Vorstandmitglied, bei seiner Verhinderung oder Vakanz zwei Vorstandmitglieder, führen rechtsverbindliche Unterschriften. In Rechnungsverkehr führt der Kassiert Einzelunterschrift.

9. Haftung:

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Die Persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

10. Finanzen

  • Zur Erreichung seiner Zwecke führt der Verein eine Kasse die gespiesen wird durch:
  • die ordentlichen Beiträge der Mitglieder;
  • freiwillige Beiträge der Mitglieder;
  • Schenkungen und Vermächtnisse.

11. Auflösung des Vereins

Art. 18 Bei Auflösung des Vereins, von drei Vierteln der Mitglieder beschlossen werden kann, werden die vorhandenen Gelder und Akten dem Stadtrat Baden zu treuen Händen übergeben, bis ein neuer Quartierverein mit gleichen Zielen gegründet wird.

Die Statuten sind durch die Generalversammlung von 6. April 2005 genehmigt worden und treten sofort im Kraft.

homeblue1 Statuten Als PDF runterladen





Umfrage

Finden Sie es gut, dass Google Streetview alles fotografiert?

View Results

Loading ... Loading ...
Letzte Kommentare